Sie befinden sich hier:

 

                                                                                   
 

Einladung zum Fachdialog

am Montag, 12. Oktober 2015, 18:30 Uhr

FH Technikum Wien - Seminarraum F2.03

zum Thema

Die Kosten der Energiewende -

im Vergleich zu "weiter wie bisher"

Referent Thema
O. Univ. Prof.in Dr.in Helga Kromp-Kolb
Universität für Bodenkultur
Klimawandel – Ursachen, Rückschlüsse
und Handlungsempfehlungen
Univ.-Prof. Mag. Dr. Michael Getzner
Technische Universität Wien 
Was kostet uns der Klimawandel, wenn wir nicht handeln?
Volkswirtschaftliche Aspekte der Energiewende
(aktualisiert)
Dipl.-Ing. Dieter Drexel
Industriellenvereinigung Österreich 
Kosten und Kostenwahrheit im Energiesystem

 

 

Der Stern-Report im Jahr 2006 war weltweit die erste Untersuchung, welche die wirtschaftlichen Folgen der globalen Erderwärmung auf Grund der Nutzung fossiler Energieträger und der damit verbundenen THG-Emissionen darstellte.

In der öffentlichen Debatte zur Reduktion von THG-Emissionen wird oftmals nur auf hohe Kosten verwiesen. Aufwendungen für Energieimporte oder Vorteile, die sich durch die Energiewende bieten, werden ausgeblendet. Das gegenständliche Abendgespräch will mit Vorurteilen aufräumen, über die Ursachen des globalen Klimawandels informieren, Handlungsempfehlungen für Linderung bzw. Anpassung an den Klimawandel darstellen und Einblicke geben, welche Gefahren und Kosten drohen, wenn die Reduktion von THG-Emissionen nicht rechtzeitig gelingt.


Ort: FH Technikum Wien, Höchstädtplatz 6, 1200 Wien im Seminarraum F2.03
Lageplan und Wegbeschreibung der FH Technikum Wien (Link)
Moderation: Prof. Dr. Reinhold Christian, Geschäftsführer Umwelt Management Austria 
Anmeldung: unter office[@]uma.or.at oder 02742/214 54-11. Die Teilnahme ist kostenlos. 
Einladung als pdf-Datei: Einladung als pdf-Datei