Sie befinden sich hier:

Nachhaltig Sintern - Die Erstellung einer Ökobilanz nach ÖNORM EN ISO 4044:2006 für ein Kilogramm produzierter Sinterformteile des Unternehmens Miba Sinter Austria GmbH unter besonderer Berücksichtigung von ökologischen und ökonomischen Optimierungspotenzialen

(Auftraggeber: Miba Sinter Austria GmbH: Die vorliegende Masterthesis ist die Abschlussarbeit von vier Studierenden des Universitätslehrganges „Management & Umwelt“ der Donau-Universität Krems und von „Umwelt Management Austria“. Die Erstellung der Ökobilanz und die Ausarbeitung von Optimierungsmaßnahmen für das Werk Vorchdorf der Miba Sinter Austria GmbH, in dem Komponenten für die Motoren- und Fahrzeugindustrie hergestellt werden, deckt die Interdisziplinarität des Universitätslehrganges, bestehend aus Ökologie, Ökonomie/Management, Technik und Recht inhaltlich ab.


Die Ökobilanz ist nach ON EN ISO 14044:2006 erstellt, wobei die Sachbilanz auf dem SAP-gestützten Rechnungswesen von Miba basiert. Für die Fahrzeughersteller ist im Wesentlichen die Wirkungskategorie „Klimaerwärmung“ für ihre Produktsysteme maßgeblich. Die Wirkungsabschätzung erfolgt daher für das Global Warming Potential GWP (CO2e) sowie für erneuerbare und nicht erneuerbare Primärenergie mit Werten aus der Datenbank ecoinvent.


Als Ergebnis der Arbeit liegen die drei Wirkungsindikatorwerte für das gesamte Werk und pro Kilogramm Sinterformteil vor. Miba steht nunmehr ein neu entwickeltes Berechnungsmodell für die Sinterformteile zur Verfügung.


Im Rahmen dieser Arbeit werden 7 Maßnahmen vorgeschlagen, z.B. der Austausch von Pressen, der Einsatz von Wasserkraftstrom und die Nutzung von Abwärme aus dem Sinterprozess durch Einspeisung der Überschusswärme in ein Nahwärmenetz.


Aufgrund der aus der Ökobilanz abgeleiteten ökologischen Optimierungsmaßnahmen kann die ursprüngliche Hypothese hinsichtlich eines ökonomischen und betriebsorganisatorischen Nutzens erweitert werden. Die These lautet somit:


„Die Ökobilanz nach ISO 14044 ist ein geeignetes Verfahren zur ökologischen Bewertung von Sinterformteilen. Daraus lassen sich nicht nur ökologische, sondern auch betriebsorganisatorische und ökonomische Optimierungsmaßnahmen ableiten.“

 

"Der Erdgasverbrauch der thermischen Nachverbrennungen (Sinteröfen) konnte um ca. 30% reduziert werden, was eine jährliche Kosteneinsparung von € 125.000,- bedeutet."


Warning: include(/var/home/uma_or.at/www/core/cache/includes/elements/modplugin/2.include.cache.php) [function.include]: failed to open stream: Permission denied in /var/home/uma_or.at/www/core/model/modx/modscript.class.php on line 151

Warning: include(/var/home/uma_or.at/www/core/cache/includes/elements/modplugin/2.include.cache.php) [function.include]: failed to open stream: Permission denied in /var/home/uma_or.at/www/core/model/modx/modscript.class.php on line 151

Warning: include() [function.include]: Failed opening '/var/home/uma_or.at/www/core/cache/includes/elements/modplugin/2.include.cache.php' for inclusion (include_path='.:/usr/include/php53:/usr/share/php53:/usr/share/php') in /var/home/uma_or.at/www/core/model/modx/modscript.class.php on line 151