(online-)Fachdialog am 18.11.2020: „Biologische Vielfalt in Gefahr?“ | UMA | Umwelt Management Austria
UMWELT MANAGEMENT AUSTRIA - Ihr Partner für Erfolg mit Umweltschutz

Mit Unterstützung durch das

Am 18. November 2020 um 18.30 Uhr referierten und diskutierten mit Ihnen:

ReferentThema
DIin Gabriele Obermayr
BMK, Abteilung VII/8 – Nachhaltige Entwicklung und natürliche Ressourcen
Zielsetzungen zum Schutz der Biodiversität
DI Christof Kuhn
BirdLife Österreich
Biodiversität am Beispiel der Vögel
Univ. Prof. Mag. Dr. Thomas Frank
Universität für Bodenkultur Wien, Leiter Institut für Zoologie
Biodiversität aus Sicht der Wissenschaft

 

 Video zum Download aus der Dropbox (391 MB!)

Studien, die auf den Verlust an Biodiversität aufmerksam machen, gibt es schon seit Jahren wenn nicht gar Jahrzehnten. Aktuell kann sich jeder selbst ein Bild machen, selbst in der Werbung sind schwindende Bestände und Arten von Schmetterlingen angekommen. Die intensive Landwirtschaft, die auf Pestizide setzt, wird oft als Ursache für Verluste genannt. Durch die Auswirkungen des Klimawandels werden zusätzliche Verluste erwartet.

Doch wie gestaltet sich die Situation in Österreich? Was sind die Ursachen und die Folgen von Biodiversitätsverlusten? Welche Maßnahmen sind zum Erhalt der Biodiversität erforderlich?

Prominente und kompetente Referenten berichteten aus ihrer Sicht. Sie standen Rede und Antwort.

 

Der Fachdialog fand online statt (technische Abwicklung: DI (FH) René Bolz, wissenschaftlicher Mitarbeiter Umwelt Management Austria)
Anmeldung: office[@]uma.or.at bzw. Tel.: 01 /216 41 20, Teilnahme ist kostenlos
Moderation: DI Rupert Chritisian, wissenschaftlicher Mitarbeiter Umwelt Management Austria
Veranstalter: Umwelt Management Austria, Palmgasse 3/2, 1050 Wien